Dr. med. Jakob Siemerkus

Adresse:

Translational Neuromodeling Unit
Institut für Biomedizinische Technik
Universität Zürich und ETH Zürich
Jakob Siemerkus
Wilfriedstrasse 6
8032 Zürich

Büro:WIL F-102

Was hat Bildgebung und Neurophysiologie Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen genutzt?

Aus Sicht einer Betroffenen oder eines Betroffenen wie auch aus psychiatrischer Sicht kann die Antwort nur lauten: Nicht genug!
Ich freue mich, Teil des Teams der TNU zu sein, weil hier die Methoden der Bildgebung und der Neurophysiologie dazu dienen sollen, Strategien zu entwickeln um die Diagnostik und Behandlung  psychischer Erkrankungen auf lange Sicht im klinischen Alltag zu verbessern. Als Arzt unterstütze ich dabei die COMPASS-Studie, bei der es darum geht, das Therapieansprechen auf verschiedene Antipsychotika im Sinne einer Beobachtungsstudie mit Hilfe von Bildgebung, Neurophysiologie und mathematischen Modellen zu untersuchen. Weitere Forschungsinteressen sind räumliche Orientierung und Navigation bei Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen und die Zusammenhänge mit Gedächtnis und Psychopathologie.
Meine klinische Ausbildung erhielt ich an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK) und arbeite dort als Oberarzt im Zentrum für Akute Psychische Erkrankungen bzw. im Mobilen Dienst Wohnversorgung.


Falls Sie Interesse haben, an der COMPASS-Studie teilzunehmen oder Sie mehr Informationen über das Projekt haben möchten, kontaktieren Sie uns gerne!

Gerne möchte ich Patientinnen und Patienten, die ich in meiner Tätigkeit im Zentrum für Akute Psychische Erkrankungen bzw. dem Mobilen Dienst Wohnversorgung betreue, bitten meine Kontaktinformationen der PUK zu benutzen.


Small thing can make a big difference - Time to change campaign