Fallkolloquium Autismus-Spektrum bei Erwachsenen

Zielgruppe und Inhalt

Monatliche Veranstaltung für Assistenzärzte in Weiterbildung, Fachärzte in Fortbildung oder andere Fachpersonen, die im Kontext der Abklärung, Behandlung oder Betreuung von Erwachsenen mit einer Autismus-Spektrum-Störung oder der entsprechenden Forschung tätig sind.

Inhalt ist die gemeinsame Diskussion von Fällen der Teilnehmer hinsichtlich diagnostischer oder therapeutischer Fragestellungen. Wer einen eigenen Fall besprechen möchte, soll diesen bitte über die Mailadresse unten voranmelden.

Hinweis: Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Fällen, denen im professionellen Kontext begegnet wird. Die Diskussion allfälliger persönlicher Betroffenheit soll nicht Fokus dieser Runde sein.

Leitung und Kontakt

Helene Haker Rössler, PD Dr. med., Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Email

Zeit und Ort

Einmal monatlich Montags von 17:00 bis 18:30 gemäss unten stehender Liste. Änderungen Vorbehalten.

Online auf Zoom. Die Zugangsdaten zum virtuellen Raum werden den Angemeldeten jeweils per Mail zugeschickt.

Hinweis zum Datenschutz: Auch wenn der virtuelle Raum über Server der UZH vermittelt wird, verdient der Schutz vertraulicher Patientendaten in diesem Format besondere Beachtung:

Es liegt in der Verantwortung aller Teilnehmer, darauf zu achten, keine entsprechenden Daten über diesen Kanal zu teilen. Informationen zu den besprochenen Fällen dürfen keinen Rückschluss auf die Identität der Patienten zulassen. Um eine Kontrolle darüber zu haben, wer an der Diskussion teilnimmt, sind alle Teilnehmer gebeten, sich mit ihrem vollen Namen anzumelden und mit offener Kamera teilzunehmen.

 

Datum Vorangemeldete Fallvorstellung
Mo 23.01.2023  
Mo 20.02.2023  
Mo 20.03.2023  
April Osterferien
Mo 22.05.2023  
Mo 19.06.2023  
Juli Sommerpause
August Sommerpause
Mo 18.09.2023  
Mo 23.10.2023  
Mo 27.11.2023  
Mo 18.12.2023  

Anmeldung

Anmeldung zur einmaligen oder regelmässig Teilnahme bitte per Mail an mich, sodass ich vor den Terminen die Zoom-Zugangsdaten und allfällige Terminäderungen mitteilen kann.

Fallvorstellung

Wer sicherstellen will, dass er genügend Zeit für eine eigene Fallvorstellung zur Verfügung hat, ist gebeten, seinen Fall im voraus anzumelden. Je nach Zeit werden aber auch spontan vorgebrachte Fälle oder Fragen diskutiert.

Credits

Psychiatrische Fortbildung: Pro Teilnahme können 2 SGPP Credits testiert werden.

Psychiatrische Weiterbildung: Die Teilnahme kann gemäss Ziffer 2.2.3.2 des FMH Weiterbildungsprogramms Psychiatrie und Psychotherapie als Supervision der IPPB testiert werden („Fallbesprechung mit oder ohne Patient“).

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung im Rahmen der Medizinischen Fakultät der UZH ist kostenlos.


Hinweis zum Sprachgebrauch: der Effizienz willen verwende ich in meinen schriftlichen wie mündlichen Formulierungen im Kontext dieses Kolloquiums meist das generische Maskulin, in welches ich Menschen aller Geschlechtsauffassungen einschliesse.